Abgeschlossene Förderprojekte

Bereits seit einiger Zeit befinden sich zwei Bücher im Handel, deren Entstehen wir gerne gefördert haben.

Zum einen die von Christian Buckard vorgelegte Biographie von Moshé Feldenkrais, die im Berlin Verlag unter dem Titel »Moshé Feldenkrais - Der Mensch hinter der Methode« erschienen ist. Hier konnten wir dem Autor ein Stipendium für seine Recherchen und die damit verbundenen Kosten gewähren. Mehr Informationen zum Buch und seiner Entstehung finden Sie auf www.feldenkrais-biographie.de

Zum zweiten konnten wir die Übersetzung von »The Intelligence of Moving Bodies. A Somatic View Of Live And Its Consequences« fördern. Die deutsche Ausgabe ist im renommierten Hogrefe-Verlag unter dem Titel »Lernen durch Bewegung. Eine andere Sicht auf die Verbindung von Körper und Geist nach Moshé Feldenkrais« erschienen. Mehr zum Buch erfahren Sie beim Hogrefe Verlag.

Bei beiden Büchern sind wir überzeugt, dass sie sowohl in unter Fachleuten wie auch in der breiten Öffentlichkeit das Bewusstsein für die grundlegende Bedeutung erweitern werden, die somatisches Lernen nach der Feldenkrais-Methode für den Einzelnen und die Gesellschaft hat.

 

Über unsere sonstigen Förderprojekte können Sie sich gerne nachfolgend informieren.
(Die Liste ist noch unvollständig. Wir werden sie nach und nach ergänzen.)

Projekt Radiolektionen auf Deutsch

Moshé on Air – die Radiolektionen

Bei seinen Recherchen zu seiner Feldenkrais-Biografie stieß Christian Buckard auch auf 20 Audiokassetten, die je halbstündige Lektionen in Bewusstheit durch Bewegung enthielten. Diese Lektionen hatte Moshé Feldenkrais  für den israelischen Radiosender Galei Zahal aufgenommen, der sie ab Oktober 1974 unter dem Titel „Fitness-Stunde mit Dr. Moshé Feldenkrais“ sendete.

Christian Buckard hat die spannende Entstehungsgeschichte der Radiolektionen in einem Artikel für das Feldenkraisforum beschrieben, den wir hier verlinken, sobald er erscheinen ist. Die Lektionen waren Anfang der 1990er beim Feldenkrais-Institut in Tel-Aviv erhältlich, doch inzwischen sind sie dort auch vergriffen und eignen sich ohnehin nur für Hörer, mit ausreichenden Kenntnissen in Altagshebräisch. 

Das soll nun anders werden, denn diese seltenen Aufnahmen möchte Christian Buckard ins Deutsche übersetzen und in einem ersten Schritt als Buch herausbringen oder sogar – für das breite Publikum – als CDs.

Dabei möchte ihn der Förderverein gerne unterstützen – wofür wir um Ihre sehr geschätzte Hilfe bitten! Dazu werden wir analog zu unserer Förderung von Christian Buckards sehr gelungenen Feldenkrais-Biografie (der weltweit ersten in deutscher Sprache!) wieder ein eigenes Förderprojekt „Moshé on Air“ starten.

Wenn Sie sich an der „Rettung der Radiolektionen“ gerne beteiligen möchten, würden wir Sie bitten, das nachfolgende „Formular für Spendenfreudige“ auszufüllen. Wir werden dann gerne mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Leider musste Christian Buckard das Projekt aufgeben, da die IFF bald nach der Ankündigung dieses Projekts eine englische Übersetzung der 20 Radiolektionen hat anfertigen lassen und diese zu einem konkurrenzlos günstigen Preis anbieten kann. Gut für Practitioner mit Englischkenntnissen, schlecht für unser einzigartiges Projekt.  

(Uns ist nicht bekannt, ob die IFF über Christian Buckards Vorhaben informiert war, wir haben es jedenfalls im Feldenkraisforum 98 öffentlich beworben und Christian Buckard hat natürlich vorab die Zustimmung der Rechteinhaber eingeholt.)